Frauenwürde-Hilfsfonds-Eschborn

 

Nicht selten kommen Schwangere in die Beratungsstelle, die schon vor der Geburt ihres Kindes in existentieller Not sind und nicht einmal Geburtsvorbereitungen treffen konnten. Erstlingswäsche, Windeln und  ein Kinderwagen helfen über die ersten Tage nach der Geburt.

 

Bei fehlender Krankenversicherung und wenn  nachweislich jede andere finanzielle Unterstützung fehlt, übernimmt der Frauenwürde Hilfsfonds die notwendigen Vorsorgeuntersuchungen und die Geburtskosten. Oft ist es auch dringend erforderlichen, einen kleinen Zuschuss zum Lebensunterhalt in der ersten Zeit mit dem Kind zu gewähren.

Ohne ihre großherzige Unterstützung ist diese Hilfe aber auch nicht möglich.

 

Spendenkonto:   Frankfurter Sparkasse

                            IBAN: DE96 5005 0201 0200 2969 14

                            BIC: HELADEF1822  



Stichwort:          Schwanger in Not

 

 

Ihre Unterstützung ist nach §10b Abs. 1 EStG.und § 50 Abs. 1 EStDV absetzbar. Wir stellen gerne eine Spendenquittung aus.